Die 1. Generation von Microsofts eigener Smartwatch wurde offiziell nicht in Deutschland verkauft, was für manche Enttäuschung gesorgt hat. Die 2. Auflage hingegen soll hierzulande angeboten werden, doch darauf wartet man seit der Vorstellung vor vier Monaten vergeblich. In kürze dürfte sich das aber ändern, wie nun einer Mitteilung des neuen Kooperationspartners Volvo zu entnehmen ist

Microsoft Band 2 demnächst in Deutschland erhältlich - Volvo als neuer Partner-microsoft-band-2-volvo.jpg

Microsoft und Volvo haben heute mitgeteilt, dass die Armbanduhr Band 2 als "sprachgesteuerte Fernbedienung für Volvo Fahrzeuge" genutzt werden kann. Dadurch lassen sich unter anderem das Navigationssystem oder die Heizung einstellen, die Türen schließen, die Scheinwerfer aufblenden oder die Hupe betätigen. Augenzwinkernd wird in der entsprechenden Ankündigung zur neuen Spracheingabe über die Armbanduhr auf das berühmte Auto K.I.T.T. aus der Fernsehserie "Knight Rider" verwiesen.

Zur Nutzung notwendig ist, dass die Autos - egal ob neu oder schon etwas älter - mit dem Sprachsystem Volvo on Call ausgestattet sind. Außerdem muss auch ein mit der Band 2 verbundenes Microsoft-Gerät (beispielsweise Lumia-Smartphone) sowie die mobile Volvo on Call App vorhanden sein. Dann steht die neue Funktion "ab Frühjahr 2016 zur Verfügung", und zwar in allen Ländern, in denen Volvo on Call angeboten wird. Das sind unter anderem auch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Allerdings wird die neue Smartwatch dort bislang noch gar nicht angeboten. Die Ankündigung beider Unternehmen, die von Volvo als deutschsprachige Mail verschickt wurde, sollte ein klares Anzeichen dafür sein, dass der Verkauf in den genannten Ländern schon in nächster Zeit starten wird. Dazu passt auch die heutige Ankündigung zum deutschen Vorverkaufsbeginn für das kompakte Notebook Surface Book, das zusammen mit der Band 2 im Oktober letzten Jahres vorgestellt wurde, und das bislang ebenfalls nur in den USA angeboten wurde.