Vom Test zur Umsetzung. Sony hat auf einer japanischen Crowdfunding-Plattform das Projekt FES Watch gestartet. Das Projekt sollte nicht offensichtlich von Sony stammen, um festzustellen ob großes Interesse an einer E-Paper-Smartwatch besteht.

Bei dieser Smartwatch soll das komplette Armband als Display mit einbezogen werden. Die Uhr wird technisch schlicht gehalten, also wohl keine Sensoren für Puls, Schrittzähler und ähnliches beinhalten. Dafür soll die Akkulaufzeit statt 1-2 Tage, rund einen Monat betragen.

Rund 6.800 Euro waren angedacht für die FES Watch... inzwischen sind bereits 22.000 Euro eingeflossen. Die Uhr wird in jedem Fall 2015 erscheinen und soll anschließend etwa 130 Euro kosten.