Das Rad lässt sich nicht neu erfinden, heißt es so schön. Bei einer Smartwatch trifft es wohl auch zu. Viele Designer schauen sich offenbar die Zifferblätter einiger Luxusuhren ab und bieten diese als Download an. Besitzer einer Smartwatch können sich diese herunterladen und auf ihre eigene Uhr nutzen.

Jetzt haben sich Firmen, darunter Armani, Omega und Swatch zusammengetan, um ihre Markenrechte zu sichern. Es ist schon ein Weilchen her, da gab es bereits Probleme mit der Schweizer Bahnhofsuhr die als iOS-Uhr diente.