Intel will mit seiner neuen Smartwatch eher weibliche Kunden ansprechen und bringt die Watch mit Schlangenleder und 18 Karat Gold. Zusammen mit dem Mode-Unternehmen Opening Coremony haben sie MICA (My Intelligent Communication Accessory) entwickelt. Eine Variante gibt es aus Wasserschlangenleder, Perlen aus China und Lapislazuli aus Madagaskar. Die andere Variante wäre aus weißem Schlangenleder, Obsidian aus Russland und Tigerauge aus Süd-Afrika. Beide Modelle werden zudem noch mit 18 Karat Gold verziert.

Intels Smartwatch aus Schlangenleder, Perlen und Gold-intel-mica-1.jpgIntels Smartwatch aus Schlangenleder, Perlen und Gold-intel-mica-2.jpg

Die Smartwatch MICA ist ohne Smartphone nutzbar und soll rund 500 Dollar kosten. Wann sie bei uns erscheinen wird ist noch unklar. E-Mails sowie andere Nachrichten, Facebook, Google-Benachrichtigungen - die Smartwatch beherrscht so dass, was man erwartet. Eine genaue technische Details gibt es auf Intel.com