So gut wie alle Smartwatches besitzen Sensoren und Apps mit denen sie den Puls, Herzfrequenz, Schritte und vieles mehr testen können. Für den Hobbysportler der ab und an eine Runde im Freien oder auf dem Laufband dreht sicher geeignet, doch wie schaut es in freier Wildbahn aus wenn es auch mal Wetterbedingt zur Sache geht?

Die Ironman One GPS+ schlägt mit rund 400 Dollar beinah die ganze Konkurrenz und bei einer Größe von 50 x 50 x 15,7 mm und einem Gewicht von 71 Gramm merkt man schon das sich etwas am Handgelenk befindet. Dafür aber könnt ihr mit dieser Uhr auch bis zu 50 Meter tief tauchen und solltet ihr euch mit dieser einmal am Felsen stoßen, fällt sicher nicht gleich der Akku heraus.

Bluetooth, 4 GB Speicherplatz, Herzfrequenz-Messer und die obligatorischen Sensoren die sie zur Fitness-Uhr macht sind verbaut.

Zum Abschluss noch ein Video zur Timex Ironman Smartwatch. Mehr zu den technischen Details entnehmt ihr besser aus der offiziellen Seite.