Apples iWatch könnte im Oktober erscheinen. Geplant sind wohl unterschiedliche Versionen in der Größe der Smartwatch. Zur Bedienung wird ausschließlich auf Berührung Wert gelegt und auf Tasten verzichtet. Auch soll die iWatch kabellos geladen werden und nicht an die Steckdose angeschlossen werden müssen.

Apps ermöglichen das senden und empfangen von eMails. Per Siri-Sprach-Assistent können auch Texte diktiert und anschließend versendet werden. Per Sprachkommandos lässt sich die iWatch ebenfalls bedienen. Auch kann die iWatch einen Pulssensor und Bewegungssensor beinhalten... was bereits vor längerem diskutiert wurde.

Sobald Apple die neue Smartwatch präsentiert, werden wir sehen welche Gerüchte zutreffen. Möglich auch das sie später erscheint und im Oktober lediglich eine Präsentation stattfindet. Fans müssen in jedem Fall solange Geduld haben. Auch zum Preis ist noch nichts bekannt. Sehr gute Smartwatches gibt es bereits für weit unter 300 Euro... eher schon auf 200 zugehend.