Wenn man mal auf Ebay schaut, findet man hunderte Galaxy Gear Smartwatches zum Bruchteil des eigentlichen Verkaufspreises und das nur sechs Monate nach der Markteinführung. Aber auch im Allgemeinen sind Wearables bei den Amerikanern nicht sehr gefragt.

Eine Studie von Endeavour Partners besagt, dass jeder zehnte US-Amerikaner ein Wearable (Am Handgelenk getragenes Gerät zur Erfassung von Aktivitäten) besitzt. Regelmässig wird es aber nur von etwa der Hälfte der Besitzer getragen, einem Drittel verleidete das Wearable schon nach sechs Monaten.

Man muss an dieser Stelle sagen, dass die jetzigen Smartwatches teilweise noch sehr unausgereift sind. Mit der Ankündigung von Android Wear macht Google einen Schritt in die richtige Richtung. Wird der Smartwatch-Markt mit etwas Verspätung (vielleicht mit der iWatch) doch noch boomen?

Quellen: endeavourpartners - mactechnews