Nick Hayek, der Chef vom Schweizer Uhrenhersteller Swatch, glaubt nicht an das Erfolgspotenzial der intelligenten Uhren. Er betont, dass man eine Uhr wegen den Emotionen und nicht etwa wegen den Funktionen kauft. Weiter begründet er seine Skepsis:
Eine Uhr ist ein Schmuckstück. Eine Smartwatch benötigt aber Software, und die Software erhält laufend Updates. Sie benötigen fast jedes Jahr ein neues Smartphone, weil die neue Software nach neuer Hardware verlangt. Ähnlich wäre es bei einer Smartwatch [...] Die Konsumenten wollen ihre Uhr nicht aufladen müssen - und noch ein Kabel mehr haben.
Wie immer bei neuen Gadgets sind die Meinungen geteilt. Ob Herr Hayek recht hat, werden wir bald erfahren.(Quelle)