Bis zu 18.000 Euro verlangt Apple für die Apple Watch Edition mit einem Gehäuse aus echtem Gold, aber trotz dieses astronomischen Preises wird die Smartwatch nur mit einem "schnöden" Lederarmband geliefert. Doch an den Handgelenken von Beyoncé und Karl Lagerfeld konnte jetzt bewundert werden, dass es noch deutlich edler geht, denn Apple Watch der beiden Stars ihrer Zunft wurde mit einem deutlich nobleren Armband ausgestattet

Prominenz bekommt die Apple Watch mit goldenem Metall-Armband-apple-watch-beyonce.jpg

Die Apple Watch wird seit heute für den Versand vorbereitet, spätestens am 24. April sollten die ersten Uhren bei den Käufern eintreffen. Doch frei nach dem Motto von George Orwells "Farm der Tiere" - Alle Tiere sind gleich, aber manche sind gleicher - durften einige prominente Zeitgenossen die Uhr bereits werbewirksam präsentieren. Bei mindestens zwei dieser bekannten Persönlichkeiten wurde eine Ausgabe der Apple Watch Edition entdeckt, die selbst die Reichen der Reichen derzeit bei Apple nicht bestellen können.

Prominenz bekommt die Apple Watch mit goldenem Metall-Armband-apple-watch-lagerfeld.jpg

Diesen Smartwatches spendierte Apple ein metallenes Gliederarmband aus Gold. Bereits in der vergangenen Woche veröffentlichte Sebastien Jondeau, ein Mitarbeiter von Karl Lagerfeld, ein Bild von der goldenen Smartwatch am Handgelenk von "Karl, dem Großen" (Bild ganz oben) bei Instagram. Bei 9to5Mac wurde jetzt zudem ein Bild des Popstars Beyoncé veröffentlicht, die ebenfalls eine solche komplett goldene Uhr am (rechten) Handgelenk trägt.

Die werbewirksamen Bilder zeigen, dass die Apple Watch Edition eigentlich erst durch dieses goldene Armband eine optische Einheit bildet. Bislang ist aber unklar, ob Apple diese Bänder zu einem späteren Zeitpunkt auch der weniger prominenten, aber nicht unbedingt weniger zahlungskräftigen Kundschaft anbieten wird. In Anbetracht der Gewinnspannen der Apple Watch darf dieser Schritt aber als sehr wahrscheinlich angesehen werden.