Die Liefermengen der Apple Watch sind limitiert, die angesetzten Lieferfristen reichen bis in den Juni diesen Jahres. Laut Apple sind die Lieferfristen für Besteller aber nicht "in Zement gegossen".

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot 2015-04-14 12.47.14.png 
Hits:	273 
Größe:	199,4 KB 
ID:	113

Die Apple Watch kann seit dem vergangenen Freitag bestellt werden und eigentlich war im Vorfeld schon klar, die verfügbaren Liefermengen der smarten Uhr werden stark begrenzt sein und zum offiziellen Verkaufsstart am 24. April werden nicht alle Modelle der Uhr zur Verfügung stehen.

Den Bestellern der Watch werden von Apple derzeit Lieferfristen bis in den Juni diesen Jahres oder gar Juli avisiert. Die knappe Verfügbarkeit und die teils absurd langen Lieferzeiten der Apple Watch hat zum vergangenen Wochenende ein Leser des MacRumors Forum zu einigen Gedankengängen rund um die Watch veranlasst, diese teilte er in einer E-Mail an Apple CEO Tim Cook mit. Kurz darauf erhielt Andrew Turko, der besagte Leser, eine Antwort von einem hochrangigen Apple Mitarbeiter.

In seiner Antwort deutete der Mitarbeiter des kalifornischen IT-Herstellers an, dass die Lieferzeiten zur Apple Watch durchaus nicht "in Zement gegossen" zu sein scheinen. Man könne früher als geplant mit der Auslieferung bestellter Uhren beginnen - so der sinngemässe Inhalt der E-Mail.
Apples Mitarbeiter verglich die aktuelle Situation um die Apple Watch mit der Situation zum Verkaufsstart des iPhone 6 und iPhone 6 Plus, auch damals konnte Apple die Wartelisten schneller abarbeiten. Genau dieses erwartet man in Kalifornien nun auch für die Bestelllisten zur Apple Watch.

"...[Apple] said that June preorders will most likely ship sooner than June. Of course he didn’t make any promises, but that’s the reason Apple is announcing such an extended ship date after all – to avoid disappointment through false guarantees.


Natürlich wird in der Antwort an Andrew Turko darauf verwiesen, dass die Antwort keine Garantie zur getroffenen Aussage ist. Aber man geht davon aus, dass für Juni avisierte Bestellungen bereits früher ausgeliefert werden können.

In dem E-Mail Gespräch ging es auch um die Tatsache, dass sich die Apple Watch zunächst nur online bestellen lässt. Dies wurde von Turko kritisiert. Auch innerhalb Apples soll dieser Umstand diskutiert worden sein. Begründet wird diese Entscheidung damit, dass Apple nicht möchte, dass Kunden lange Zeit vor einem Store stehen, nur um dann zu erfahren, dass keine Geräte verfügbar sind.