Smartwatch-Forum.de - Deutschlands größte Smartwatch Community
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Member
    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    38

    Neue Android Malware im Umlauf, gilt das auch für Watches?

    Hi Leute, kurze Frage - da ich gerade diesen Artikel hier gelesen habe - ob jemand weiß, wie sich das bei Android Smartwatches verhält?

    Google-Smartphones bedroht: Neue Malware zerstört ihr Android-Smartphone - N24.de

  2. #2
    Junior Member
    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    25
    naja, normalweise wäre die Uhr auch betroffen, würde ich sagen...je nachdem, ob es diese Apps auch für die Smartwatch gibt

  3. #3
    Super Moderator
    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    40
    das kommt davon, wenn jeder seine App in den Play Store stellen kann - bei iTunes sind die Regelarien sehr streng und es dauert die Prüfung eine ganze Weile, bis eine App eingestellt wird, um so solche Sachen zu vermeiden

  4. #4
    Super Moderator Avatar von Thorsten
    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    70
    Zitat Zitat von Yvonne Beitrag anzeigen
    das kommt davon, wenn jeder seine App in den Play Store stellen kann - bei iTunes sind die Regelarien sehr streng und es dauert die Prüfung eine ganze Weile, bis eine App eingestellt wird, um so solche Sachen zu vermeiden
    Mir ist kein Fall bekannt, bei dem Schadsoftware über den Google App-Store verbreitet wurde. Wie auch bei der Malware im Artikel werden solche Apps meist über Drittanbieter Stores verteilt, deren Codes nicht vorher gescannt werden.

  5. #5
    Junior Member
    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    25
    das ist zwar nur die BILD, aber hier mal ein etwas älterer Artikel...bei iTunes ist das recht streng und es kommt nicht alles in den App Store, was nicht niet-und nagelfest ist

    Google Play: Jede vierte App birgt Sicherheits-Risiko! - Internet - Bild.de

    "Nach Angaben des Antiviren-Spezialisten Kaspersky gab es allein in diesem Jahr mehrere Tausend neue Viren-Varianten für Android- und Symbian-Handys."

  6. #6
    Super Moderator Avatar von Thorsten
    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    70
    Da will Kaspersky wohl seine Umsatzzahlen ankurbeln

  7. #7
    Member
    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    38
    aber ganz so weit hergeholt finde ich das nicht. laut Chip.de heißt es auch: "Android-Virus: Infektion und Prävention

    Infektion: Im Gegensatz zum AppStore darf prinzipiell jeder im Google Play Store eine App hochladen und anbieten. Das öffnet die Tür und Tor für Apps, die Schadsoftware verteilt. Die Schädlinge gelangen aber auch über MMS-Nachrichten, E-Mails, Downloads oder offene WLAN-Netze auf Ihr Smartphone.

    Prävention: Generell sollten Sie im Google Play Store vorsichtig sein. Überprüfen Sie die Vertraunenswürdigkeit von Apps und Herstellern. Im nächsten Absatz stellen wir Ihnen einige Apps vor, die einen Virus entfernen können. Damit Ihr Smartphone auch in Zukunft frei von Viren bleibt, sollten Sie eine App mit aktivem Viren-Schutz auf Ihrem Smartphone behalten."

    Virus auf Android-Smartphone – was tun? - CHIP

  8. #8
    Super Moderator Avatar von Thorsten
    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    70
    Ich persönlich finde das überzogen.
    Auch im Google Play Store sind die Standards hoch, und im Endeffekt ist eine genau Identifizierung des Entwicklers nötig. Wenn man dann Schadsoftware einschleust, tut man sich selbst kein großen Gefallen. Der zweite Punkt ist das Sandkastenprinzip bei Android, was für gängie Viren schon das aus ist. Selbst die Antiviren Programme müssen sich diesem Prinzip fügen, deswegen Zweifel ich auch an deren Effektivität.
    Malware wäre das einzige, dass wirklich Schaden zufügen könnte, aber das Risiko kann man durch ein bedachtes Handhaben minieren:
    -Keine Apps auf unbekannten Quellen runterladen
    -keine Websites, Emails öffnen, die eigenartig erscheinen

    Der beste Antivirus ist meiner Meinung nach immernoch der Mensch selbst

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •